22.12.2019 , 11:00 Uhr - Nachrichten - Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt

Digitalisierung wird zunehmend Wirtschaftsmotor in der Region Harz

Am 04. Dezember 2019 fand die Eröffnung des "Gigabit- Creativitäts- und Competenz-Centrum (CCC)" und Taufe der neuen Forschungs-Druckgussmaschine statt; ganz in der Nähe von Alexisbad, dem Gründungsort des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).

Eines der Ziele des 2001 eingeweihten CCC bestehe darin, durch Forschung und Innovation den Wirtschaftsstandort Harzgerode zu stärken, erklärte Mathias Meinen, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Innovation, die das CCC betreibt. Herzstück ist eine Druckgussmaschine, die Forschungszwecken dient. Mit ihr werden verschiedene Legierungen getestet. Ihre Taufe war der zweite Grund der Einladung - unter dem Motto „CCC macht Zukunft“, in Anlehnung an den Namen des Demografieprojekts „Harzgerode macht Zukunft“.

Bürgermeister Marcus Weise ging auf die Bedeutung Harzgerodes als Industriestandort ein, sprach von strategisch wichtigen Investitionen und davon, wie wirtschaftliche Entwicklung und Lebensqualität einander bedingten. Wie wichtig das sei, betonte auch Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff: „Um Leute zu halten und herzubringen, muss man sich heute mehr einfallen lassen“, sagte er und forderte die Harzgeröder auf, ihre Konzepte weiter voranzutreiben.

Dr. Rainer Berger informierte im anschließenden Gespräch den Ministerpräsidenten darüber, wie das BIM-Cluster Sachsen-Anhalt die Diskussion zur Fortschreibung der Digitalen Agenda des Landes unterstützt, um die Digitalisierung der klein- und mittelständischen Bauwirtschaft sowie der Bauverwaltung mit der Maßnahme „Building Information Modeling“ voran zu bringen. Beide sprachen in diesem Zusammenhang auch über den neuen Ansatz zur Fachkräftesicherung der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt: Junge Talente fördern und binden – Trainee-Programm für junge Bau-Ingenieurinnen und Bau-Ingenieure mit dem Schwerpunkt „Digitale Kompetenzen BIM“ als Weiterbildung für Berufseinsteiger.

Dr. Rainer Berger



BIM Cluster
Sachsen-Anhalt

Building Information Modeling (BIM), die Digitalisierung im Bauwesen, ist die weltweit modernste Methode entlang der Wertschöpfungskette von Gebäuden sowie Liegenschaften. BIM wird die Zukunft im Bauwesen auch in Deutschland bestimmen. Alle am Bau Beteiligten werden von dieser Methode partizipieren. Das 'BIM Cluster Sachsen-Anhalt' ist das Netzwerk öffentlicher Institutionen, Organisationen und Verbände sowie privater Unternehmen. Ziel des Netzwerks ist es, die Implementierung von BIM in Sachsen-Anhalt zu unterstützen, vorzubereiten und zu begleiten. Das regionale Cluster soll Akteure und Interessenten zusammenbringen und den schnellen, intensiven Informationsaustausch fördern.