28.01.2019 , 13:52 Uhr - Nachrichten - Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt

BIM-Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern

Im vergangenen Jahr informierten wir darüber, dass sich BIngK und BAK auf einen gemeinsamen „BIM-Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern“, basierend auf der Grundlage der bS/VDI 2552 Bl. 8.1 verständigt haben. Zwischenzeitlich konnte festgestellt werden, dass mehr und mehr Ingenieur- und Architektenkammern in den einzelnen Ländern dazu übergegangen sind, die entsprechenden Angebote entweder gemeinsam zu entwickeln oder sich zumindest eng abzustimmen. Dies wurde auch auf (bundes-)politischer Ebene wahrgenommen und begrüßt, da es das gemeinsame Voranschreiten der Planerkammern in Deutschland noch weiter unterstreichen hilft.

Infolgedessen hat sich auch das Bundesbauministerium bereit erklärt, zu prüfen, wie man über die bestehende Kooperation hinaus künftig seitens des Bundesbauministeriums und der Auftragsverwaltungen der Länder noch enger den Schulterschluss mit den Planerkammern suchen kann. Konkret bezieht sich das auf die Entwicklung und spätere Nutzung des Curriculums für das Fort- und Weiterbildungsangebot zum „BIM-Professionell“ (bS/VDI 2552 Bl. 8.2), das zum Ende des Jahres veröffentlicht werden soll.

Wir werden dazu weiter auf dem Laufenden halten. Achten Sie künftig auf das nebenstehende Logo. Mit seinem Auftauchen wird sich die Entwicklung des BIM-Standards Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern verbinden.



BIM Cluster
Sachsen-Anhalt

Building Information Modeling (BIM), die Digitalisierung im Bauwesen, ist die weltweit modernste Methode entlang der Wertschöpfungskette von Gebäuden sowie Liegenschaften. BIM wird die Zukunft im Bauwesen auch in Deutschland bestimmen. Alle am Bau Beteiligten werden von dieser Methode partizipieren. Das 'BIM Cluster Sachsen-Anhalt' ist das Netzwerk öffentlicher Institutionen, Organisationen und Verbände sowie privater Unternehmen. Ziel des Netzwerks ist es, die Implementierung von BIM in Sachsen-Anhalt zu unterstützen, vorzubereiten und zu begleiten. Das regionale Cluster soll Akteure und Interessenten zusammenbringen und den schnellen, intensiven Informationsaustausch fördern.