12.09.2022 , 08:18 Uhr - Nachrichten - Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt

Merseburger Digitaltage 2022

Die Merseburger Digitaltage wurden am 31. August und 01. September 2022 als neues Veranstaltungsformat auf dem Campus der Hochschule Merseburg durchgeführt. Veranstalter waren die brain-SCC GmbH und die MITZ GmbH / Regionales Digitalisierungszentrum Merseburg [Saalekreis] sowie die Stadt und die Hochschule Merseburg. Kooperationspartner waren der Landkreis Saalekreis, der Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft (BVMW), der Gründerservice der Hochschule Merseburg und das Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt.

Beide Tage standen ganz im Zeichen der Digitalisierung in der Verwaltung, im Gesundheitsbereich, in der Arbeitswelt sowie in Wissenschaft und Wirtschaft. Ziel der Merseburger Digitaltage war es, durchgeführte Einzelformate in Merseburg und digitale Themenschwerpunkte in einer gemeinsamen Veranstaltung zu bündeln, um somit Synergien und Mehrwerte für die Teilnehmenden zu schaffen und das Thema Digitalisierung in seiner ganzen Breite anschaulich und erlebbar darzustellen.

Mit Dr. Lydia Hüskens, Ministerin für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt, Alexander Handschuh, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bernd Schlömer, Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt, Sven Czekalla, Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt sowie weiteren Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, ist es den Veranstaltern gelungen, für die Premiere dieser neuen Veranstaltungsreihe namhafte Vortragende zu gewinnen.

Der 01. September 2022 fand als Anwendertag in mehreren parallelen Sessions zu zahlreichen digitalen Themen statt. So informiert die brain-SCC GmbH im Rahmen ihres 14. brain-SCC Anwendertages nicht nur über Neuerungen im brain-GeoCMS® und zu Digitalen Verwaltungsleistungen, sondern auch zu der im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern entwickelten bundesweiten Eine-für-Alle- (EfA) -Leistung „Digitaler Bauantrag – Digitalisierung des Lebenszyklus Bauen“. Im Programm wurden zahlreiche Impulse zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung gesetzt und innovative digitale Projekte und Geschäftsmodelle vorgestellt.


Dr. Rainer Berger, Geschäftsführer Entwicklung und Netzwerke der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und Sprecher BIM-Cluster Sachsen-Anhalt



BIM Cluster
Sachsen-Anhalt

Building Information Modeling (BIM), die Digitalisierung im Bauwesen, ist die weltweit modernste Methode entlang der Wertschöpfungskette von Gebäuden sowie Liegenschaften. BIM wird die Zukunft im Bauwesen auch in Deutschland bestimmen. Alle am Bau Beteiligten werden von dieser Methode partizipieren. Das 'BIM Cluster Sachsen-Anhalt' ist das Netzwerk öffentlicher Institutionen, Organisationen und Verbände sowie privater Unternehmen. Ziel des Netzwerks ist es, die Implementierung von BIM in Sachsen-Anhalt zu unterstützen, vorzubereiten und zu begleiten. Das regionale Cluster soll Akteure und Interessenten zusammenbringen und den schnellen, intensiven Informationsaustausch fördern.